Appelez-nous
Best preis garantie
Willkommen auf unserer Offiziellen Website !EINE FRAGE? Rufen Sie uns! +33 (0)1 46 33 63 60|
  • WIFI
    - Kostenloser -
  • Mehr Information
  • Nah
    - Gare Montparnasse -

Paris

Geschichte des Stadtteils

Seit Beginn des XVII Jahrhundert zieht das Viertel Saint-Germain-des Prés zahlreiche Schriftsteller und Künstler an. Im XIX. Jahrhundert siedeln sich die Maler Devéria und Henri Regnault im Viertel Montparnasse Victor Hugo an, Gaugui und Whistler folgen.
Zahlreiche Theater machen ihn zu einem sehr belebten Schauspielort.
Zu Beginn des XX. Jahrhundert versammeln sich Charles Cros, Max Jacob, Apollinaire, Francis Carco, Modigliani, Picasso, Zadkine, Foujita und viele andere in den Literatur-Cafés La Closerie des Lilas, La Rotonde, Le Dôme oder le Select.
 
Ernest Hemingway hielt sich mehrere Jahre gleich neben dem Hotel 115 rue Notre-Dame-des Champs auf.
Das Viertel wird nach wie vor bei den Pariser Intellektuellen sehr beliebt und die Brasserie La Coupole ist noch immer kosmopolitisch und ein Ort, der “in” ist. Das Palais du Luxembourg, im XVI. Jahrhundert von Maria von Medici gebaut, beherbergt heute den Senat und bietet der Öffentlichkeit einen der schönsten Gärten von Paris. Ein angenehmer Ort zum joggen, der für Hotelgäste direkt zugänglich ist.